Schlösser & Burgen (Chateau`s)


05 / 2018 Chateau Dr. Markus

In dem wundervollen Chateau hat ein Arzt für Radiologie praktiziert. Einige der Apparate wurden einfach stehen gelassen, und zeugen von dem Fortschritt der damaligen Zeit. Wenn man mal in das Steuergerät schaut, kann man kaum verstehen, wie so etwas funktioniert haben kann. Was müssen das für Menschen gewesen sein, die sich solch eine Apparatur ausgedacht und entwickelt haben. Schaut Euch mal die wundervollen Details an.


12 / 2017 Zuchthaus für Männer und Weiber

Zuchthaus für Männer und Weiber,

so steht es wirklich in der Geschichte des alten Schlosses das 1859 zum Gefängnis umgebaut wurde. Während des zweiten Weltkrieges sind "Ausländer" zur Sicherheitsverwahrung "aufgenommen" worden, viele von ihnen starben an Tuberkolose.

Nach dem Krieg waren es fast nur noch Frauen die hier inhaftiert wurden, die letzten wurden erst 1991 in andere Anstalten verlegt. Bis heute ist das Gebäude nahezu unberührt geblieben, Möbel und persönliche Gegenstände wurden einfach zurück gelassen.


10 / 2017 Schloss Château Lumière, Frankreich

Es gibt Gerüchte das dieses wundervolle Château verkauft wurde und saniert werden soll. Daher habe ich mich mit meinen Freunden noch mal auf den Weg gemacht, um Euch meine Sichtweise zu zeigen. Château Lumière bedeutet soviel wie Schloss des Lichts, aber schaut einfach selber. Der Eigentümer war ein gebürtiger Elsässer, der mit Zigarettenfabriken, Bergwerken und Grundstücksspekulationen viele Millionen Schweizer Franken erworben hatte.


09 / 2017 Villa und Manicomio Sbertoli, Italien

Villa S / Manicomio S In der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts war es nur eine große Villa, mit einem großen und schönen Park, gelegen auf einem Hügel mit Blick über die ganze Stadt. Die wundervolle Villa gehörte Herrn S., einem sehr reichen Mann, der einen „verrückten“ Sohn hatte. Den Begriff verrückt habe ich nur aus der Geschichte entnommen, das Krankheitsbild ist für heutige Verhältnisse unklar. Herr S. verbrachte sein ganzes Leben damit sich um seinen Sohn zu kümmern. Zum Zeitpunkt seines Todes entschied sich Herr S., all seinen Besitz zu spenden und weitere Klinikgebäude in dem riesigen Park zu errichten. Sogar die Villa, die er ein Leben lang bewohnt hatte, wurde umgebaut, damit sich sein Sohn, obwohl er eingesperrt war, wie zu Hause fühlen konnte. Die Atmosphäre ist schon fast surreal, aber die Villa ist majestätisch. Obwohl der Verfall schon sehr weit fortgeschritten ist, bleibt der Eindruck einer noblen Residenz, mit all seinen Fresken, die an jeder Wand und an jedem Deckengewölbe "lebendig" sind. Es hat immer noch die unübersehbaren Anzeichen einer kürzlichen Asyl- und Segregationstätigkeit mit all seinen Gitterstäben an den Fenstern, seinen massiven Türen zum Schließen der „Zellen“.


09 / 2017 Villa & Chiesa Carpeneto, Italien

Von der majestätischen und einem Hauch orientalischen Villa zeugen heute noch viele Bilder und wundervolle Geschichten. Es führte einst eine Pappelallee von mehr als 2 Kilometern zum Haupteingang, der imposante Teichgarten und der englische Park luden zum verweilen ein. Die Bewohner der nahen Ortschaft durften weder die Villa noch den wundervollen Park betreten. Die Villa wurde mehrfach verkauft, und die Namen bzw. das "who is who" der Käufer ist imposant. Leider konnte bis heute nicht ermittelt werden, wo die vielen Möbel und Kunstwerke geblieben sind. Es gibt Bilder von Kunstwerken, die nie wieder aufgetaucht sind, vielleicht schlummern sie ja irgendwo in einem geheimen Versteck. Ich würde gerne viel mehr zur Geschichte schreiben, aber dann könnte man diese faszinierende Villa sehr leicht finden.


09 / 2017 Castello del Artista, Italien

Um das Castello (Schloss) zu schützen, kann ich hier leider keine Angaben zur Geschichte machen. Jede Jahreszahl, jedes Detail würde einen Hinweis auf dieses nahezu unberührte Castello geben.


04 / 2017 Chateau Muet

Hochspannung pur, wir hatten das Gefühl jemand beobachtet uns. Kalter Rauch liegt in der Luft, der Boden knarrt, überall Geräusche, es fällt eine Zeitung herunter, die vermutlich schon viele Jahre dort gelegen hat. Es macht den Eindruck, als ob hier noch jemand zuhause ist. Jemand der uns beobachtet, jemand der nicht in Erscheinung treten will, jemand der uns was sagen will.

Ich glaube nicht an Spuk, aber irgendwie war es schon ein komisches Gefühl.


10 / 2016 Chateau des Bustes

Da dieses verlassene Chateau noch nicht geplündert oder von Vandalen zerstört wurde, möchte ich keine Details dazu schreiben. Vielleicht reiche ich die Geschichte mal nach.



03 / 2016 Chateau Sécession

Die Geschichte des Schlosses geht bis ins Jahr 1753 zurück , damals hatte das Schloss nur eine Etage . Es wurde von Jean B. gebaut. Ein Jahrhundert später , im Jahr 1853 wurde das Schloss von Raoul B. umgebaut und erhielt ein zusätzliches Stockwerk. Später übernahm sein Sohn das Schloss und vererbte es an die Tochter, Gräfin von L. Im ersten Weltkrieg blieb es weitestgehend erhalten, wurde aber durch die Truppen geplündert. Im zweiten Weltkrieg wurde es besetzt und blieb danach lange Zeit unbewohnt. Im Jahr 1985 wurde es an einen Liebhaber verkauft, alle Sanierungsversuche scheiterten an der maroden Bausubstanz. Heute sind viele Bereiche bereits eingestürzt und eine Sanierung nicht mehr möglich.